Schweizer Prominente machen sich für den Regenwald stark

Präsidentin und Gründerin der Stiftung PanEco, Regina Frey, signierte zusammen mit der ehemaligen Bundesrätin Ruth Dreifuss und über 40 weiteren Persönlichkeiten aus der Schweiz als Erstunterzeichnerin eine Petition für mehr Schweizer Engagement für den tropischen Regenwald.

Die Petition mit dem Titel «Schweiz für den Regenwald» wurde vom Bruno Manser Fonds lanciert und fordert die Schweizer Regierung dazu auf, das Engagement für den Schutz der bedrohten tropischen Regenwälder auszubauen.
Der Bruno Manser Fonds kritisiert, dass die Schweiz in den letzten Jahren ihr finanzielles Engagement für den Regenwaldschutz stark reduziert hat. So hat sich insbesondere das SECO aus der Finanzierung sämtlicher konkreter Regenwaldschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zurückgezogen.

Jährlich gehen 13 Millionen Hektar Wald verloren. Der tropische Regenwald ist besonders gefährdet. Nur ein starkes Engagement der internationalen Gemeinschaft kann diesen für Biodiversität und Klimaschutz zentralen Lebensraum schützen. Die politisch breit abgestützte Petition soll eine Trendwende beim Schweizer Engagement für den Regenwald herbeiführen. Helfen Sie mit!

Petition unterschreiben



Die Veranstaltungen 2015 sind online!

Neu sind alle Veranstaltungen von PanEco in einem übersichtlichen Veranstaltungsprogramm vereint: die Exkursionen und Kurse des Naturzentrums Thurauen, die Vogelnachmittage der Greifvogelstation Berg am Irchel und das Sumatra-Regenwald-Kulturfestival.

Entdecken Sie nebst bewährten Naturzentrum-Klassikern, wie der Biber-Familientag oder die Morgenfahrt auf der Thur auch neue Angebote, wie der Naturfotografie-Workshop oder die spannende Eisvogel-Exkursion.

PanEco-Veranstaltungen online


Veranstaltungsprogramm als PDF
» mehr



Gober kehrt zurück in den Regenwald



Die einzigartige Geschichte von Gober und ihren Zwillingen geht weiter: Am vergangenen Montag, 5. Januar, ist die vormals erblindete Orang-Utan-Mutter samt Zwillingen, in den Regenwald von Sumatra zurück gekehrt.

Die Orang-Utan-Dame Gober ist 2008 vom Orang-Utan-Schutzprogramm SOCP aus einem isolierten Stück Regenwald evakuiert und vier Jahre später in der Quarantänestation am Grauen Star operiert worden. 2011 gebar sie vom ebenfalls blinden Vater Leuser Zwillinge: Sohn Ganteng und Tochter Ginting.

Für die einzigartige Familie öffnete sich am vergangenen Montag die Tür zu einem ausgedehnten tropischen Regenwaldgebiet, in dem das Orang-Utan-Schutzprogramm von PanEco bis heute bereits über 60 Orang-Utan frei gelassen hat. Gober und ihre Tochter Ginting kletterten kurz nach der Öffnung des Käfigs auf einen nahegelegenen Baum. Ihr Sohn Ganteng hatte Mühe zu folgen. Während Gober und Ginting in den nächsten Stunden ohne Probleme Futter fanden und ein grosses Nest für die Nacht bauten, blieb Ganteng zurück. Er ist inzwischen wieder in der Obhut des Teams der Auswilderungsstation und wird so bald als möglich eine zweite Chance erhalten.

Bilder-Galerie

Unterstützen Sie unsere Arbeit. Mitmachen!


Biodiversitäts-Hotspot in Gefahr!

Das Leuser-Ökosystem ist der letzte Ort, wo Orang-Utans, Elefanten, Tiger und Nashörner noch Seite an Seite in freier Wildbahn leben. Der neue Bericht von Rainforest Action Network zeigt, wie dieses einzigartige Ökosystem durch Brände, illegalen Holzeinschlag und Palmöl-Plantagen bedroht ist.
Bericht

Helfen Sie, das Leuser-Ökosystem zu schützen, und unterstützen Sie die Kampagne von Rainforest Action Network: http://a.ran.org/a0v


News

Offene Stellen

Für unser einzigartiges Restaurant Rübis&Stübis mit angegliedertem Laden/Kiosk im Naturzentrum Thurauen in Flaach suchen wir per sofort

– 50% Mitarbeiter/in
   Administration/Service
– Teilzeit Koch/Köchin
– Teilzeit Mitarbeiter/in Service

Offene Stelle Rübis&Stübis

Petition - Save Sumatra's Rainforest

Helfen Sie mit den Regenwald auf Sumatra zu retten und damit den Einwohnern wie Orang-Utans, Tigern und Elefanten den Lebensraum zurückzugeben. Die Regierung plant unzählige Wälder zu roden und für Palmölplantagen freizugeben. Helfen Sie und unterschreiben Sie die Petition >>


webdesign by strichpunkt.ch